Geschafft!

IMG_0317

Samstag 15 Uhr: Das erste Superbrevet Berlin-Wien-Berlin ist Geschichte. Es war nicht einfach, viele sind nicht durchgefahren (ich auch nicht), aber besser gesund abgebrochen als das was passiert, man hat nur ein Leben.

Viele haben die Streckenverhältnisse (Belag, Steigungen) unterschätzt. Erschwerend noch die Wetterbedingungen: von heißen 30°C aus ein Temperatursturz um fast 20° mit Unwettern dabei, Gegenwind auf dem Rückweg.

Ein gr0ßes Dankeschön nochmals an die Jungs von inveloveritas und ihre Freunde für die Kontrolle im Cobenzl in Wien: ihr ward super! Für diejenigen, die ausgestiegen sind, war es ein schöner Abschluss, für die anderen eine Gelegenheit zur Stärkung und zum Ausruhen vor dem anstrengenden Rückweg.

Was wir an Fotos usw erhalten, wird hier veröffentlicht, ggf in Form von Links. Fotos, Berichte Links usw von Euch schickt bitte an die ara-bb Email-Adresse, wir veröffentlichen das dann hier.

Liebe Teilnehmer, Wiener,Helfer, Mitarbeiter vom Amstelhouse:  Ihr macht es möglich, daß wir sowas machen können. DANKE!

7 Kommentare zu „Geschafft!

  1. Danke Ralf für die Idee und danke an alle die an der Organisation beteiligt waren – das war einfach super. Und wenn Dir jemand nach Häfte an der Kontrolle nach der Bezwingung des Wiener Hausberges als ERSTES ein Bier reicht – das ist schon geil!!!
    Die Tour war hart. Aber etwas anderes erwartet man ja von einer Superbrevet auch nicht.
    Insofern darf man schon ein wenig stolz sein.
    Bleibt alle gesund und erholt Euch gut.
    Liebe Grüße
    rainer

    Gefällt 1 Person

  2. Lieber Ralf,
    danke für diese tolle Tour, und die sensationellen Nebenstrecken damit wir NICHT von den endlos vielen Trucks unter die Räder kommen, dafür gab es unwahrscheinlich viel „Live-Getier“, besser als jeder Naturfilm, bezügl. schnelle Bezwingung der Hügel bin ich leider selber Schuld, da >25kg „Mehrgepäck“ einen ein my ausbremsen. + Mini-Tasche ;-))
    Wir werden uns alle noch in Jahren Anekdötchen davon erzählen,
    und Ich war dabei …….. leider geil
    Liebe Grüße Frank

    Liken

  3. Ganz ehrlich ,
    so stelle ich mir einen Brevet vor ,echtes Abenteuer -auch wenn ich die Strecke nicht zum ersten mal gefahren bin -so war mir persönlich klar was uns erwartet und das hat mir auch geholfen den Weg wieder zurück zu fahren ,und im Hostel dann ein Glas Wein zu genießen ! Auch was die Wiener Kollegen vorbereitet hatten war ein Erlebnis ,auch wenn mich fluchend nur die Übersetzungsbreite meiner Rohloff da hoch gerettet hat ,es war ein Erlebnis -was die Jungs da aufgestellt haben war Bilderbuch ,so Stilvoll und Echt – Danke !
    Ein Erlebnis von dem ich lange zehre ,nun freue ich mich auf meine Belohnung -Das Trikot !
    Danke
    Volker

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s